Stiftung Juvente

Zusammenarbeit mit myneva

Wir freuen uns über einen weiteren Vertragsabschluss mit dem Unternehmen myneva.

 

Die Stiftung Juvente besteht seit 1986 und war bereits von Anfang an sehr dezentral aufgebaut. Ein klassisches „Mutterhaus“, aus dem viele Vorgänge und Prozesse aus gesteuert wurden und zentral ablaufen gab es nie. Durch viele Neuerungen, sei es die Digitalisierung, aber auch durch den Ausbau der verschiedenen pädagogischen Bereiche in der Stiftung sind wir in einem dynamischen Wachstumsprozess eingestiegen, der sich stetig weiterentwickelt.

Nachdem wir schon seit einigen Jahren erfolgreich Heimbas als Software bei der Stiftung Juvente etabliert haben, haben wir uns nun auch dazu entschlossen die Software iQM zu nutzen, um die interne Dokumentation und Überschaubarkeit zu verbessern. Die stetige Entwicklung und das Wachsen der Stiftung Juvente erfordert auch immer mehr eine Erweiterung des Qualitätsmanagements und der Verarbeitung und Speicherung von Informationen.

Die Zusammenarbeit der Programme innerhalb des myneva Unternehmens hat uns überzeugt, auch unsere interne Kommunikation besser und übersichtlicher zu strukturieren. Auch das Programm Daarwin, das schon in einigen Bereichen eingeführt wird und in den Startlöchern zur Implementierung steht, gehört der myneva Gruppe an.

Zukünftig freuen wir uns auf eine gute und gelingende Zusammenarbeit mit myneva und der dadurch für uns stehende Prozessweiterentwicklung im Qualitätsmanagement.   

 


nach oben